Mein berliner Abenteuer

Zwei Wochen, die ich in Berlin College verbringen habe, waren ein neues und interessantes Erlebnis. Ich habe meine Deutschkenntnisse verbessert und viele neue Leute kennengelernt.

Ich habe mein berliner Abenteuer am Zentral Omnibus Banhof angefangen - ich bin mit dem Bus nach Berlin angekommen.  Dann eine kurze Fahrt mit der U-Bahn und ich war in meinem Hotel. Später habe ich mich an Campus gemeldet und einen Sprachtest geschrieben.

Von Montag bis Freitag haben wir jeden Nachmittag 4 Stunden Deutschunterricht gehabt. Unsere Lehrer waren sehr hilfsbereit und nett. Wir haben auch viele Möglichkeiten Berlin und Orte in der Nähe zu besuchen.

Meistens habe ich an historischen Aktivitäten teilgennomen. Ich finde, dass Berliner Mauer Tour war für mich das interessanteste. Wir haben viele Nichtigkeiten gelernt und viele Orte, die für Geschichte des Mauers sehr wichtig sind, gesehen.

Mit meinen Freundinen habe ich Branderburger Tor besichtigt. Wir sind dort selbst gefahren und viele Fotos gemacht.

In der Nähe von Branderburger Tor befindet sich ein Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Wir habend dort viel über die Geschichte gesprochen.

Während einer Aktivität, an der ich nach unserem Abendessen teilgenommen habe, haben wir ein Film am Reichstag gesehen. Der Film war über die Geschichte der Stadt und des Landes.

Nach dem Film haben wir das Vorderteil des Reichstags gesehen und wieder viele Fotos gemacht.

Eines Tages sind wir in den ZOO gefahren.

Wir sind auch mit Tretboote gefahren. Das war sehr lustiger und sportlicher Tag. Alle haben viel Spaß gehabt.

Zum Schluss möchte ich nur sagen, dass diese zwei Wochen, die ich in Berlin mit GLS verbracht habe, ein unvergessliches Erlebnis für mich waren.