Mein Sprachaufenthalt in Sevenoaks

Drei Wochen meiner Sommerferien habe ich dieses Jahr in Sevenoaks verbracht. Die Summerschool befindet sich in einem Ort südlich von London. Es war eine sehr aufregende Zeit für mich und ich empfehle jedem, der überlegt eine Sprachreise zu machen, diese Chance zu nutzen!!! Hier könnt ihr gerne mehr über meinen Aufenthalt lesen 

Mein Sevenoaksaufenthalt

Sevenoaks ist ein kleiner Ort ungefähr dreißig Kilometer entfernt von London. In der Schule hat man die Möglichkeit an einem Tag der Woche dort seine Freizeit zu verbringen. Während meinem Aufenthalt sind wir in einer Gruppe von Freunden in ein nettes Cafe gegangen.

img002698-004735-019329.jpg
img002698-004735-019330.jpg

Die Sprachschule hat ein unglaublich großes Gelände und wirkt in den ersten Tagen etwas unübersichtlich, aber nach ein paar Tagen kennt man sich schon besser aus:)

Ein wichtiges Gebäude auf dem Campus ist zum Beispiel die Dining Hall. Hier nehmen alle Schüler gemeinsam dreimal am Tag die Mahlzeiten zu sich. Das Essen ist wirklich sehr gut, es gibt immer eine Auswahl an mindestens drei verschiedenen Gerichten und natürlich auch für Vegetarier. Für die Gesunden steht auch immer ein Salat und Obstbuffet zu Verfügung :)

Und wer gerne auch mal das englische Frühstück probieren möchte, hat auch die Möglichkeit dazu. Es gibt aber auch internationales Frühstück.

Außerdem hat das Internat einen sehr großen Sportcenter. Es gibt ein Schwimmbad, drei Tennisplätze drinnen und vier draußen,  drei Squashcourts, eine Kletterhalle und zwei große Sporthallen.

img002698-004735-019333.jpg

Direkt nach dem Frühstück hat man Unterricht in den Schulgebäuden des Internats. Der Kurs ist nicht vergleichbar mit dem Unterricht zu Hause. Es wird hauptsächlich Wert auf das Sprechen gelegt und oft diskutiert man in einer Gruppe unterschiedliche Themen. Der Unterricht dient der Vorbereitung auf das Trinity Exam, aber trotzdem ist es sehr locker gehalten. Die Lehrer sind total nett und man spielt oft Spiele :)

Während dem Aufenthalt wird man in verschiedene Häuser aufgeteilt und dort in Ein oder Mehrbettzimmern untergebracht.Mein Haus war das International Houseund ich hatte ein Einbettzimmer, das zwar sehr klein war aber alles hatte was es brauchte, also Bett, Schreibtisch, Schrank und Waschbecken. In jedem Haus gibt es Gemeinschaftsbäder mit Duschen und Toiletten. Im Erdgeschoss befindet sich ein großer Gemeinschaftsraum, in dem man am Abend noch mit Freunden sitzen kann. Wenn ihr Fragen habt könnt ihr euch immer an eure Housemisstress wenden.