2 Wochen Vancouver at it´s best

Hallo, Ich habe diese Sommerferien eine zweiwöchige Sprachreise nach Vancouver gemacht. Mit dieser Fotoreportage möchte ich euch einen kleinen Eindruck davon geben, was ich dort gemacht habe.

Hallo,
Ich habe diese Sommerferien eine zweiwöchige Sprachreise nach Vancouver gemacht.
Mit dieser Fotoreportage möchte ich euch einen kleinen Eindruck davon geben, was
ich dort gemacht habe.

img002561-004262-016407.jpg

Blick vom New Brighton Park auf die Iron Workers Memorial Bridge.

Meine Reise begann am Frankfurter Flughafen.

Da die Flugroute über Schottland, Island und Grönland ging hatte ich mir für den Hinflug einen Fensterplatz reserviert.

img002561-004262-016409.gif

Leider war es die meiste Zeit des Fluges bewölkt...

img002561-004262-016411.jpg

Erst als ich schon fast über ganz Grönland geflogen bin klarte es auf.

img002561-004262-016412.jpg

Nach fast 10 Stunden Flug kam ich ein wenig verspätet in Vancouver an.

Den ersten Eindruck den ich von Vancouver bekam war der Flughafen.

Er war deutlich schöner und offener gebaut als mein Abflughafen:

img002561-004262-016413.jpg

Am Ausgang wurde ich dann von meiner Gastfamilie in Empfang genommen.

Nach einer 30 minütigen Autofahrt kam ich dann bei meinen "neuen" Zuhause an.

img002561-004262-016414.jpg

Ich war mit einem Brasilianer und einem Japaner der dritte Gastschüler der im Haus lebte.

Diese waren jedoch in Vancouver um dort ein Auslandssemester zu absolvieren.

Nach dem Abendessen ging ich sofort ins Bett da ich seit fast 30 Stunden wach war.

9 Stunden Zeitverschiebung ist einfach viel.

Tag 1: Erster Tag in der Schule und Granville Island

Nachdem ich meine Fahrkarten für den Bus gekauft hatte machte ich mich auf den Weg zur Schule.

20 min. später kam ich an der Schule an. Ich absolvierte den Einstufungstest und suchte meinen Kurs aus.

Um 12:00 begann die Mittagspause und ich gönnte mir einen Chicken-Burger bei A&W

img002561-004262-016415.jpg

Um 12:45 fand ich mich im Activity-Center ein wo ich das erste mal auf meine Activity-Gruppe traf.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde machten wir uns auf den Weg nach Granville-Island.

img002561-004262-016416.jpg

Granville-Island ist eine Halbinsel unter der Granville-Bridge voll mit Essensständen und Andenkenläden. Auch eine alte Zementfabrik ist dort anzufinden.

                                     

img002561-004262-016417.jpg

Tag 2: Erster Unterrichtstag und Capillano National Park

Die Schule begann erst richtig am zweiten Tag, die Zettel mit den Informationen wer welchen Kurs bekommen hatte hingen aus. Ich war im I4 Communication-Kurs.

Nach der Schule ging es zuerst mit dem Seabus, dann mit dem Bus zum Capillano National Park.

img_20150811_142453.jpg

Tag 3: Strand

img002561-004262-016421.jpg

Sunset Beach

Tag 4: Grouse Mountain

Der zweitmeist bewandertste Berg der Welt...

Wir sind mit der Seilbahn hochgefahren!

img002561-004262-016422.jpg

Oben haben wir uns die Holzfällershow und die Vogelshow angesehen.

Auch der Blick über die Stadt war atemberaubend.

img002561-004262-016423.jpg

Tag 5: Vancouver Aquarium

In der Mitte des Stanley Parks steht eines der bekanntesten Aquarien der Welt.

Das Vancouver Aquarium.

img002561-004262-016425.jpg

Ich sah mir die Beluga Show an:

img002561-004262-016426.jpg

Nicht nur Fische, auch farbenfrohe, tropische Tiere gab es zu sehen.

img002561-004262-016427.jpg

Tag 6: Mein Freier Tag

Da für Samstag schlechtes Wetter gemeldet war beschlossen wir das Whale Watching auf Sonntag zu verschieben. Ich hatte also einen freien Tag und beschloss noch einmal auf eigene Faust Granville-Island zu besuchen, da ich noch ein paar Souveniers brauchte.

Ich stieg an der Granville-Skytrain-Station aus und lief durch die komplette Innenstadt über die Granville-Bridge und dann noch am Yachthafen vorbei.

Ich gönnte mir ein Erdbeer-Eis:

img002561-004262-016424.jpg

Und kaufte ein paar Andenken.

Tag 7: Whale Watching

Mein persönliches Highlight der Vancouver Reise war das Whale Watching. Wir trafen uns um 12:00 an der Schule und fuhren dann mit dem Shuttle-Bus zur Whale Watching Station.

Auf dem Weg zum Whale Watching Platz hielten wir noch bei einer Insel mit Seehunden an:

img002561-004262-016429.jpg

Mit dem Boot fuhren wir in Richtung Vancouver Island, fuhren um das östliche Ende der Insel, sogar so weit, dass wir uns im Seegebiet der Vereinigten Staaten befanden.

Dort sahen wir dann die Wale:

img002561-004262-016428.jpg

Obwohl wir noch weit von ihnen entfernt waren, war es eine unglaubliche Erfahrung!

Tag 8: St. Elisabeth Park und Frisbee-Golf

Mit einer Seilrutsche über einen Park fahren? Kein Problem in Vancouver!

img002561-004262-016431.jpg

Direkt neben dem St.Elisabeth-Park ist eine Frisbee-Golf-Anlage!

Frisbee-Golf ist eine Sportart bei der es darum geht eine Frisbee mit möglichst wenig Würfen in einen Korb zu bekommen, also ähnlich wie beim Golf.

Tag 9: Strand Teil 2

img002561-004262-016432.jpg

Tag 10: Klettern

Nachdem wir uns gestern am Strand entspannt haben, ging es heute in die Indoor-Kletterhalle. Nach einer längeren Fahrt mit der Skytrain und einem ca. 15 minütigen Fußmarsch kamen wir in der Halle an. Nach kurzer Einweisung ging die Kletterei los.

Es war anstrengend, hat aber eine Menge Spaß gemacht!

Tag 11: Extreme-Air-Park

Eine Halle voller Trampoline. Alles Trampoline!

img002561-004262-016433.jpg

Tag 12: Stanley Bike Tour

Stanley Park ist nach einer Umfrage einer der beliebtesten Parks der Welt. Einmal mit dem Fahrrad um den ganzen Park zu fahren ist eine der besten Möglichkeiten den Park kennen zu lernen.

img002561-004262-016434.jpg

Gegen Ende der Radtour machten wir noch einen Abstecher zur "Lost Lagoon"

img002561-004262-016457.jpg

Tag 13: PNE Fair

Die bekannteste Messe Vancouvers ist wohl die PNE Fair. Ich hatte das Glück, dass am Tag vor meiner Abreise der Eröffnungstag der Messe war. Wir sind extra früh hingegangen und waren unter den Ersten die die Messe betraten.

img002561-004262-016435.jpg

Auf der Messe gab es:

-Fahrgeschäfte:

img002561-004262-016436.jpg

-Fressbuden

img002561-004262-016437.jpg

-Hundeshows

img002561-004262-016438.jpg

-und Mini Donuts

img002561-004262-016439.jpg

Ein gelungener Abschluss für eine grandiose Reise.

An dieser Stelle auch noch ein großes Dankeschön an Jenni unsere Tourguide!

img002561-004262-016440.jpg

Und an die wunderbare Gruppe:

img002561-004262-016441.jpg

Tag 14: Abflug

Viel zu sagen bleibt nicht mehr. Mein Flug ging um 17:00 Ortszeit ab.

Es war eine unglaubliche Erfahrung, ich habe viel Englisch gelernt und auch viel von Vancouver und der Umgebung gesehen. Die Schule war fantastisch ausgestattet und der Unterricht abwechslungsreich.

Ich kann jedem der die Chance dazu hat es nur empfehlen eine solche Reise zu machen.

Niklas Gund.